Bau Einbauschrank

0
153

Zuletzt aktualisiert am 22.06.2020 von Torsten

Am 19.08.2020 hatte ich bei Hornbach versucht, mir alle Platten zuschneiden zu lassen.
Bei den Blenden und Kleinteilen wollen die Baumärkte, das man Ihnen einen Auftrag hinterlässt und dann entsprechend wiederkommt.

Das kam für mich nicht in Frage und ich bat, zumindest die großen Teile nach Hause nehmen zu können.

Danach ging es ans Löcher bohren, das der Frame des Schranks zumindest steht.

  • 6 mm Holzbohrer für die “Möbelverbinder Rastex 15” und 15 mm werden dazu benötigt
  • Umleimer für die Schnittkanten

Der Plan zum 3D Projekt/Zeichnungen: hier

Seitenteile und Deckplatten stehen:

Die sichtbaren Schnittkanten vorne, wurden mit weißem Umleimer versehen.

2. Tag Einlegeplatten und Sockelleisten

die Blenden und die beiden Türen werden erst angeliefert.

Aus den Resten habe ich dann noch 4 Einlege-Platten (612mm x 375mm) zugeschnitten.

Der gesamte Schrank steht auf 70mm Sockelleisten.
An den Seiten der Grundplatte unten, sind diese um 19 mm nach innen versetzt angebracht, so das ich mit der Grundplatte unten genau über die Fliesen-Sockel komme.

Bilder folgen….

Bilder Sockel:

Kostenübersicht im Detail:

Kosten Einbauschrank

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here